13.09. 14.09.

2024

Kongress

Zürich

Reclaim

Democracy.

Reclaim Democracy, Reclaim Hope!

Krise überall! Aber wo sind die positiven Zukunftsentwürfe?

Hoffnungsvolle Perspektiven sind der Sauerstoff, der die Demokratie belebt. Am Reclaim Democracy am 13. und 14. September 2024 kommen wir in Zürich zusammen, um miteinander darüber nachzudenken, wie wir die heutigen Krisen solidarisch und demokratisch bewältigen können.

Wie wollen wir in Zukunft zusammenleben? Wie können wir diese Zukunft nachhaltig und ökologisch gestalten? Was bedeutet es, sich umeinander zu kümmern? Welche Formen von Arbeit braucht es auf dem Weg in die Zukunft? Wie sind wir bei all dem feministisch, anti-rassistisch, queer-freundlich und ganz generell inklusiv? Und welche Anforderungen ergeben sich aus unserer Zukunft für alle an die Demokratie?

Neben der gemeinsamen Analyse dessen, was schief läuft und was wir jetzt tun wollen, bietet das Reclaim Democracy auch Zeit und Raum, um zusammen zu sein und sich auszutauschen.

Tickets

Vorverkauf

Jubiläumspass
150.–
Zwei-Tages-Pass
90.–/60.–
Ein-Tages-Pass
60.–/40.–

Tageskasse

Jubiläumspass
150.–
Zwei-Tages-Pass
100.–/65.–
Ein-Tages-Pass
70.–/45.–

Wähle den Preis, der deinem Portemonnaie entspricht. Mit der Wahl der teureren Tickets hilfst du uns, das Reclaim Democracy vielfältig und niederschwellig zu halten. Danke.
 

Vorverkauf nur online.

Gratispässe für armutsbetroffene Personen, Assistenzpersonen von Besucher:innen mit Behinderung und Menschen mit Aufenthaltsbewilligungen der Typen N oder F sowie mit Schutzstatus S an der Tageskasse oder über info@reclaim-democracy.org


Personen ohne Aufenthaltsbewilligung wenden sich für Gratiseintritte bitte ans Büro der Sans-Papiers Anlaufstelle Zürich.

 

 

Im Ticket inbegriffen

Mit dem Zwei-Tages-Pass erhältst Du Zugang zu allen Ateliers und Workshops des Reclaim Democracy am 13. und 14. September sowie zu den beiden Vorführungen im Kino Xenix im Rahmen des Reclaim Democracy. Ebenfalls inbegriffen ist der Zugang zur Keynote von Eva von Redecker am 13. September inklusive Apéro und die Teilnahme am Fest zu 20 Jahren Denknetz mit Konzert von Dachs am Abend des 14. Septembers. 

 

Mit dem Ein-Tages-Pass erhälst Du Zugang zum Angebot des entsprechenden Tages.

 

Der Pass muss am Handgelenk getragen oder elektronisch vorgewiesen werden.

 

Programm

In Kooperation mit gut 40 Partner:innen des Denknetz bietet das Reclaim Democracy über 50 Workshops und Ateliers von Atomwaffenverbotsvertrag bis Wellbeing Economy, von Biodiversität bis ungleiche Demokratie an. 

 

Programm als Download ab Ende August.

Volkshaus

Xenix

Kanzlei Club

Freitag, 13.09.24

Keynote

Keynote von Eva von Redecker

18.30 Uhr

Volkshaus

09.15–10.45

Grüner Saal

Volkshaus

Fachkräftemangel – wie ist der Kollaps in der Gesundheitsversorgung aufzuhalten?

Organisiert von:

Denknetz

Atelier

09.15–10.45

Zimmer 21

Volkshaus

Bürger:innenversammlungen: Ein neues Verständnis von Demokratie

Organisiert von:

Citizens Democracy

Workshop

11.00–12.30

Kinosaal

Xenix

Noch Hoffnung? Ernst Bloch in den Zeiten der Klimaerhitzung

Organisiert von:

Denknetz

Atelier

11.00–12.30

Grüner Saal

Volkshaus

Queerness und Demokratie

Organisiert von: Seahorse Rebellion

Workshop

11.00–12.30

Zimmer 20

Volkshaus

Biodiversität – Wal-Demokratie

Organisiert von:

Denknetz

Workshop

11.00–12.30

Zimmer 22

Volkshaus

Zwischen Desinformation und Klickjagd: Linke Medienkritik in der digitalen Ära

Organisiert von:

WIDERSPRUCH

Workshop

15.00–16.30

Weisser Saal

Volkshaus

Demokratie, Finanzregulierung und Klimagerechtigkeit: Die Rolle des Finanzplatzes in den heutigen Krisen

Organisiert von:

Klima-Allianz Schweiz

Workshop

15.00–16.30

Zimmer 21

Volkshaus

Internetcafé Planet13 – Selbstverwaltung und Zusammenarbeit

Organisiert von: Internetcafé Planet13

Workshop

16.45–18.15

Weisser Saal

Volkshaus

Ein Sozialismus fürs 21. Jahrhundert?

Organisiert von:

Neue Wege

Workshop

16.45–18.15

Grüner Saal

Volkshaus

Mehr Zeit zum Leben! Zukunftsfrage Arbeitszeitverkürzung

Organisiert von:

Unia

Atelier

16.45–18.15

Zimmer 24

Volkshaus

Wege in eine Wellbeing Economy

Organisiert von:

Greenpeace

Workshop

18.30–19.30

Weisser Saal

Volkshaus

Keynote von Eva von Redecker

Organisiert von:

Denknetz

Keynote

Samstag, 14.09.24

Plenar

Kritik und (reale) Utopie - 20 Jahre Denknetz

16.45 Uhr

Kanzlei Club

Film

Bis an die Grenze (Filmpremiere)

16.15 Uhr

Xenix

09.45–11.15

Zimmer 21

Volkshaus

Wie gerecht ist Diversity?

Organisiert von: Cenk Akdoganbulut und Katharina Morawek

Workshop

11.30–13.00

Kinosaal

Xenix

Strategien gegen digitale Überwachung

Organisiert von:

Dezentrum

Workshop

11.30–13.00

Zimmer 21

Volkshaus

Power to the people, not corporations!

Organisiert von:

MultiWatch

Workshop

11.30–13.00

Zimmer 22

Volkshaus

Gewerkschaftliche Organisation für eine starke Demokratie

Organisiert von:

VPOD Schweiz

Atelier

11.30–13.00

Zimmer 24

Volkshaus

Politische Ökonomie der Heisszeit

Organisiert von:

Denknetz

Workshop

13.15–14.45

Club

Kanzlei Club

Welche Zukunft für ein progressives Europa?

Organisiert von:

Denknetz

Atelier

13.15–14.45

Kinosaal

Xenix

Privater Bodenbesitz - der Elefant im Raum

Organisiert von:

Denknetz

Workshop

13.15–14.45

Zimmer 20

Volkshaus

Die Dekolonisierung des internationalen Steuersystems

Organisiert von:

Alliance Sud

Atelier

13.15–14.45

Zimmer 21

Volkshaus

Erfolgreiche Klimapolitik dank sozialer Gerechtigkeit?

Organisiert von:

JUSO Schweiz

Atelier

13.15–14.45

Zimmer 22

Volkshaus

Wie sieht fortschrittliche Bildungspolitik aus?

Organisiert von:

Denknetz

Workshop

15.00–16.30

Club

Kanzlei Club

Die Linke aus der Perspektive von unten

Organisiert von: Migmar Dolma

Atelier

15.00–16.30

Zimmer 21

Volkshaus

Arbeitnehmende haben mehr verdient!

Organisiert von:

SGB

Atelier

16.45–18.00

Club

Kanzlei Club

Kritik und (reale) Utopie – 20 Jahre Denknetz

Organisiert von:

Denknetz

Plenar

Fest

20 Jahre Denknetz mit Konzert von Dachs

18.00 Uhr

Kanzlei Club

Denknetz

Das Denknetz, gegründet 2004, ist der einzige linke Think Tank der Schweiz. 

Als Think Tank von unten, leisten wir gesellschaftstheoretische und politische Grundlagenarbeit. Unser Credo sind die Universalität der Menschenrechte und die Unteilbarkeit der Grundwerte Freiheit, Gleichheit und Solidarität.  

Nach 2017 in Basel und 2020 in Zürich, organisieren wir dieses Jahr zum dritten Mal das Reclaim Democracy.

Das Denknetz wird getragen von 1'500 Mitgliedern. Bald auch von dir? 

Programmbeirat

Agnes Jezler

Expertin und Campagnerin Greenpeace

Anja Gada

Klimaaktivistin

Dominik Gross

Experte für Steuer und Finanzpolitik bei Alliance Sud

Eneas Nikolai Prawdzic

Theaterschaffender und Co-Leiter Proberaum Zukunft

Flavien Gousset

Netzaktivist

Helen Müri

Denknetz Gruppe Welthandel und Umweltzerstörung

Jovita dos Santos Pinto

Gender Studies Universtität Bern und Aktivistin

Luzian Franzini

Kantonsrat ALG Stadt Zug und Präsident Gewerkschaftsbund ZG

Marco Toscano

Denknetz

Martin Gallusser

Denknetz Gruppe Politische Ökonomie

Melanie Berner

Fachsekretärin Medienpolitik SSM

Michelle Huber

Politikwissenschaftlerin und Aktivistin

Migmar Dolma

Kolumnistin WOZ und Vorstand INES

Mira Shah

Kuratorin Bernisches Historisches Museum

Nicola Siegrist

Präsident JUSO Schweiz, Kantonsrat Zürich und Klimaaktivist

Ruth Gurny

Denknetz Gruppe Sozialpolitik

Simeon Marty

Geschäftsführer Anny-Klawa-Morf-Stiftung

In Kooperation mit

Infos

Anmeldung

Anmeldung im Volkshaus Zürich. 

 

Geöffnet:

Freitag, 13.09.2024
08.45 – 18.30
Samstag, 14.09.2024
09.15 – 16.30

Fest

20 Jahren Denknetz im Kanzlei Club. Ab 16.30 Uhr Podium 'Kritik und (reale) Utopie' mit Migmar Dolma, Dominik Gross, Mathilde Mottet, Andreas Rieger und Franziska Ryser. Ab 18 Uhr Essen und Trinken. 19.30 Uhr Konzert der phänomenalen Dachs.

Samstag, 14.09.2024
16.30 – 21.00

Pausenraum

Zeit für eine Pause? 

In unserem Pausenraum in der Bar Xenix kannst Du Dich verpflegen und eine Pause machen. 

Im Zimmer 23 des Volkshaus stellen sich die Kooperationspartner:innen des Reclaim Democracy vor – komm gerne vorbei!

Barrierefreiheit

Alle Austragungsorte des Reclaim Democracy sind rollstuhlgängig.

Im Volkshaus kann der reguläre Eingang benutzt werden. Im Haus gibt es einen Lift. Behindertengerechte Toiletten sind vorhanden und mit dem Euroschlüssel zu öffnen.

Im Kanzlei Club sind die Zugänge barrierefrei, die Toilette leider nicht – die Toilette der Bar Xenix ist aber gleich nebenan.

Das Kino Xenix kann mit dem Rollstuhl über den Haupteingang via Bar erreicht werden. Die Toilette befindet sich in der Bar. Der Kinosaal bietet zwei Plätze für Personen mit Rollstuhl. 

Kinderbetreuung

Das Reclaim Democracy bietet am Freitag und Samstag gratis Kinderbetreuung in der Spielbaracke auf dem Kanzleiareal an. 

Es gibt Znüni und Zvieri. Mittagessen kann in der Spielbaracke eingenommen werden, muss aber durch die Eltern und Erziehungsberechtigten organisiert werden. Merci fürs Verständnis.

Wir versuchen unser bestes, eure Kinder zwei Tage lang zu bespassen!

Anmeldung und unverbindliche Kontaktaufnahme unter kinderbetreuung@reclaim-democracy.org.